Köln, 15. Januar 2020. Neuer Look, klares Konzept, moderne Gestaltung: Der Malteser Hilfsdienst e. V. setzt beim Relaunch des „Malteser Magazins“ auf die Content-Marketing-Agentur muehlhausmoers. Das Helfermagazin informiert die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes alle drei Monate über Einsätze im Katastrophenschutz, soziale Projekte sowie zentrale Vorgänge im Verein.

Die neue Ausgabe des „Malteser Magazins“ widmet sich dem Titelthema „Ankommen“: Welche Hilfestellungen bieten die Malteser in Deutschland bei der Integration? Das Helfermagazin vermittelt die Position des Malteser Hilfsdienstes zur Flüchtlingsthematik, liefert wissenschaftlich fundierte Daten und berichtet über verschiedene Integrationsprojekte, in denen ehrenamtliche Helfer Geflüchtete in ganz Deutschland bei der Eingliederung in die Gesellschaft unterstützen.

muehlhausmoers setzt beim Relaunch des „Malteser Magazins“ auf modernen Magazinjournalismus, der die Lesegewohnheit der Zielgruppe konsequent bedient: Klassische Formate – von der Kurzmeldung über den einseitigen Artikel bis zur längeren Lesegeschichte – sorgen für eine abwechslungsreiche Heftdramaturgie. Gestalterisch zeichnet sich das Heft durch eine klare Leserführung, markante Typografie sowie eine stark redaktionelle Bildsprache aus. 

Zwar wendet sich das „Malteser Magazin“ in erster Linie an die aktiven Helfer des Malteser Hilfsdienstes, allerdings lässt sich die Zeitschrift –durch eine strikte Trennung von internen Themen im Innenteil und öffentlichkeitswirksamen Themen im Mantelteil – bei Bedarf auch an Förderer und Multiplikatoren versenden. 

muehlhausmoers ist neben der Gesamtkoordination des Magazins auch für die grafische Gestaltung, redaktionelle Unterstützung sowie das Anzeigenmarketing zuständig. Das Magazin erscheint viermal im Jahr in einer Auflage von rund 100.000 Exemplaren. 

Mit über einer Million Mitgliedern und Förderern zählt der Malteser Hilfsdienst e. V. zu den größten karitativen Dienstleistern in Deutschland. 1953 vom Malteserorden und dem Deutschen Caritasverband gegründet, setzt sich der christliche Verein heute an mehr als 700 Orten bundesweit für Bedürftige ein. Der Fokus seiner Arbeit liegt dabei auf ehrenamtlichen Sozialdiensten sowie auf Katastrophenschutz und Sanitätsdienst.